Unser Haus – Ihr neues Zuhause

In 78 Einzel- und 18 Doppelzimmern bieten wir für bis zu 114 Bewohner, die in Kurz- oder Langzeitpflege betreut werden, ein neues Zuhause.

Das Seniorenheim St. Maria-Josef liegt mitten in der belebten Fußgängerzone von Ahrweiler. Diese zentrale Lage ermöglicht unseren Bewohnerinnen und Bewohnern, jederzeit am Leben der Stadt mit ihren zahlreichen Traditionen teilzunehmen. Eine Vielzahl von Geschäften und Lokalen laden zum Bummeln und Verweilen ein.

Die Einrichtung wurde 1854 als Krankenhaus erbaut und von der kath. Kirchengemeinde Laurentius bis zum Abbruch 1968 betreut. An gleicher Stelle wurde im selben Jahr das Alten- und Pflegeheim St. Maria-Josef erbaut. Die Einweihung erfolgte 1974. Noch bis zur Übergabe an den ctt e.V. im Jahre 1993 war die Kirchengemeinde Träger des Hauses. Von Mai 2012 bis Ende 2013 wurde das Haus in zwei Bauabschnitten generalsaniert, um den Anforderungen einer modernen Altenhilfeeinrichtung gerecht zu werden. Nach abgeschlossener Sanierung erfolgte, auf Wunsch des Bewohnerbeirates sowie auf Empfehlung des Förder- und Freundeskreises St. Maria-Josef e.V., die Umbenennung des Alten- und Pflegeheims in „Seniorenheim St. Maria-Josef“.

Bewohnerzimmer

Es ist uns bewusst, dass neue Bewohner durch den Heimeinzug auf Ihr gewohntes Umfeld verzichten müssen. Wir wissen, dass unsere Zimmer keine geräumige Wohnung ersetzen können. Dennoch möchten wir unsere Bewohner ermutigen, ihrem Zimmer eine persönliche Note zu geben.

Gewohnte Gebrauchsgegenstände oder kleine Dinge, an denen man besonders hängt (Wecker, Radio, Tischlampe, Lieblingstasse, Bilder, Decken, Kissen, alte Familienfotos, kleine Erinnerungsstücke, Geschenke usw.) bringen ein kleines Stück Heimat mit in unser Haus. Gardinen, Tischwäsche und Lampen können ebenfalls gerne von zu Hause mitgebracht werden. Je nach Größe des Zimmers besteht die Möglichkeit, lieb gewonnene (Klein-) Möbel, z.B. einen Sessel oder eine Kommode mitzubringen. Teppiche sind aufgrund der Sturzgefahr und aus hygienischen Gründen nur zu empfehlen, wenn die Bewohner noch sehr rüstig sind. Evtl. lockert ein kleiner Läufer außerhalb des Gehfeldes das Zimmer auf.

Um die Eingewöhnung zu erleichtern, empfiehlt es sich, das Zimmer so gewohnt wie möglich zu gestalten.

Aufenthaltsbereiche

Auf jeder Etage befinden sich wohnlich gestaltete Aufenthaltsräume, die u.a. dazu einladen, die Mahlzeit gemeinsam einzunehmen. Darüber hinaus gibt es zwei große Veranstaltungsräume.

Das „Café Lindenblüte“ wird von den Bewohnern des Wohnbereiches 1 Niedertor als Aufenthaltsraum genutzt, dient sonntags als Cafeteria und in der übrigen Zeit finden dort verschiedene Veranstaltungen statt. Hier befindet sich auch eine Terrasse mit Blick auf die Fußgängerzone von Ahrweiler. Im 2. OG befindet sich der Katharinensaal.

Unsere Aufenthaltsbereiche sind Orte der Begegnung, des Austauschs und der Kommunikation, die allen Bewohnern, Bezugspersonen und Gästen des Hauses offen stehen.

Informationen A bis Z

Der Umzug in ein Seniorenheim bringt viele Fragen mit sich. Die wichtigsten Informationen zu den verschiedenen Bereichen und Abläufen in unserer Einrichtung haben wir für Sie in einer Informationsbroschüre von A-Z zusammengefasst:

Kontakt

Adresse

Seniorenheim St. Maria-Josef Bad Neuenahr-Ahrweiler

Niederhutstr. 14
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Telefon02641- 9760
Telefax02641- 5700

Ansprechpartner

Olga Atamanova & Alfons Busch